Und die andere Situation, an die ich mich in diesem Zusammenhang erinnere, wir hatten in Columbia einen Professor, der Management vorgetragen hat. An den Namen kann ich mich nicht mehr erinnern, aber ich glaube, das Basisdenken stammt von Maslow. Und zwar unterscheidet man vier Typen von Managern. Charakterliche Einstellungen von Managern, die in vier Buchstaben dargestellt werden: P, A, E und I.  Und die Überlegung ist dahingehend, dass eigentlich jeder von uns, also jeder Manager, hat ein bisschen P, ein bisschen weniger A und ein bisschen mehr I oder ein bisschen weniger E oder was auch immer. Ein solches Mischverhältnis existiert in jedem Manager. Die Frage ist nur: wie ist die Zusammensetzung? Und da gibt es eine Tafel –

VH:

Producer, Administrator, Arsonist

EM:

Ja, der läuft herum und macht alle verrückt.

VH:

Das war damals bei diesem achtwöchigen Kurs?

EM:

Ja, und das ist eine ähnliche Auswertung von dem, wie die verschiedenen Zusammensetzungen dieser charakterlichen oder grundsätzlichen Einstellungen sind. Und jetzt kommt die Schlussfolgerung: Sie müssen erst einmal sich selbst erkennen. Und Sie erkennen, oder lassen das mit einem Bekannten, der Frau, Freund, wem auch immer, nachprüfen und Sie kommen darauf, Sie sind ein P E A I, also die zwei stark und die zwei eher schwach ausgeprägt, und jetzt suchen Sie einen Assistenten oder eine Sekretärin. Sie dürfen nicht so jemanden nehmen, als Stellvertreter oder auch nicht als Sekretärin.

 

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.