Wir leben in einer Welt, in der nichts so konstant ist wie die Veränderung. Und alles, was gestern noch richtig war, ist vielleicht heute falsch. Daher muss ich mich den Zeitläufen entsprechend anpassen. Wenn wir immer noch im Zeitalter – ich kann mich erinnern, ich bin aufgewachsen in der Hotelfachschule mit einem Hotelreservierungscode, der für Telegramme verwendet wurde. Albabad heißt Einbettzimmer mit Bad. Das ist ein Wort, Albabad. Und es wurde nach Worten Telegramm verrechnet. Wenn Sie das heute jemandem in der Hotellerie sagen, der schüttelt den Kopf, der spricht Isländisch, oder was immer. Dann ging das über in Telex und Fax. Und Fax ist heute praktisch obsolet. Wenn wir auf dem Standpunkt von Telex oder Fax stehen geblieben wären, und immer noch die Faxmaschine hätten, oder die E-Mail verweigern, ist undenkbar. Internet, ein international geführtes Hotel, das heute keine Homepage im Internet hat und Reservierungen über das Internet annehmen kann, ist tot. Ich muss mich mit dem auseinandersetzen. Oder nehmen Sie das Mobiltelefon. Es gab eine Zeit wo Einkommen aus dem Telefon ein wesentlicher Bestandteil des Hoteleinkommens war, weil die Telefongesprächsgebühr wurde nach Impulsen verrechnet, es gab einen Aufschlag, pro Impuls 35 Groschen damals, 50 Groschen. Heute können Sie das vergessen. Viele Hotels sind am Überlegen, ob sie überhaupt noch eine Telefonzentrale brauchen und nicht jedem Gast ein nur im Hotel verwendbares Mobiltelefon geben, das nur innerhalb des Hotels funktioniert. Das muss man mitmachen.

 

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.